Informationen zur Auswahl eines seriösen Anbieters von Kindersicherheitstrainings

Flyer_LKA_AJS.pdf

Herausgegeben vom Landeskriminalamt NRW in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz.

Kindersicherheitstraining / SCTS

Die Abteilung Bushido des TV Datteln 09 bietet seit vielen Jahren Sicherheitstrainings in Kooperation mit der VHS Datteln an.
Cheftrainer Dietmar Schirrmacher führt über einen Zeitraum von mehr als 20 Jahren Selbstsicherheits- u. Deeskalationstrainings für Mädchen und Frauen durch. Bereits seit Oktober 2010 werden nun auch schon regelmäßig Sicherheitstrainings für Kinder (Jungen und Mädchen) im Alter von neun bis 13 Jahren angeboten.
Basierend auf dem im Rahmen seiner polizeilichen Tätigkeit von Dietmar Schirrmacher entwickelten Sicherheits- und Deeskalationstraining, dem Self-Control-Training-System (SCTS), lernen die Kinder, wie sie sich in kritischen Situationen verhalten können.
Am Anfang der Kurse erarbeiten die Kinder gemeinsam mit dem Kursleiter wichtige Grundlagen der Selbstbehauptung, zum Beispiel Themen wie

Mein Körper gehört mir
„Gute und schlechte Geheimnisse
Selbstbewußtes Auftreten

Hier setzt auch schon das SCTS an. Ein wichtiger Baustein ist die Wahrnehmung. Die Kinder lernen, sich selbstsicher zu bewegen und dabei ihre Umgebung bewusst und aufmerksam wahrzunehmen. Dieses „Gefahrenradar“ bietet die Möglichkeit, kritische Situationen bereits früh zu erkennen und sich zu überlegen, was zu tun ist (z.B. Wechsel der Straßenseite oder einprägen von Fluchtmöglichkeiten, etc.).
Auch die Kommunikation ist ein Baustein im SCTS. Wie verhalte ich mich, wenn ich angesprochen oder belästigt werde? Wie erzeuge ich Aufmerksamkeit und bekomme so Hilfe? Was sollte ich beachten, um einen potentiellen Angreifer nicht unnötig zu provozieren?
Situationen, in denen ein Kind unerwartet angesprochen, angepöbelt oder gar angegriffen wird, bedeuten immer sehr viel Stress für das Kind. Zum Thema Stressbewältigung werden z.B. im Rahmen von Rollenspielen ungewohnte oder bedrohliche Situationen nachgestellt. Dies geschieht dabei immer in einer Umgebung, in der sich die Kinder auch trotz der ungewohnten Situation jederzeit sicher fühlen können. Abschließend werden die neuen Eindrücke in der Gruppe besprochen, so dass am Ende jeder gestärkt und mit einem guten Gefühl die Übung abschließen kann.

Für den Fall, dass eine Konfrontation unvermeidbar ist, erlernen die Kinder im Rahmen des Kurses auch Techniken zur Selbstverteidigung. Dabei ist es wichtig, dass die Techniken einfach und effektiv sind, damit im Ernstfall nicht lange nachgedacht werden muss und trotzdem eine entsprechende Wirkung erzielt wird.

Die Kindersicherheitstrainings nach dem Self Control Training System werden als Basiskurs für Einsteiger angeboten. Für interessierte Teilnehmer aus den Basiskursen bietet sich außerdem die Möglichkeit, das Erlernte in einem Spezialisierungskurs zu vertiefen. Die Lehrgänge entsprechen den Anforderungen der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz, die Sie im auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Flyer des Landeskriminalamtes NRW nachlesen können.

Das SCTS ist auch Grundlage des Jiu-Jitsu Trainings unserer Abteilung. Mehr Informationen dazu finden Sie hier:

=> Jiu-Jitsu - Self Control Training System

Nachdem die VHS Datteln das Mindestalter für Kursteilnehmer gemäß dem Ersten Weiterbildungsgesetz auf 16 Jahre anheben musste, werden keine Kindersicherheitstrainings mehr über die VHS angeboten.
Die Inhalte der Sicherheitstrainings fließen allerdings in das regelmäßige Kinder- und Jugendtraining unserer Abteilung ein.

Impressionen - Kindersicherheitstraining